Matthias Deutschmann

Wie sagen wir’s dem Volk?

Im Zwiegespräch mit seinem Cello setzt Matthias Deutschmann virtuose Kontrapunkte zur aktuellen Politik im In- und Ausland. Der Freiburger ist ein Urgestein des deutschsprachigen Kabaretts und bald seit dreissig Jahren auf der Bühne – einen so brillanten Kopf wie Matthias Deutschmann braucht es aber heute dringender denn je: «Wie sagen wir’s dem Volk?» ist ein Programm über die öffentliche Meinung und ihre tägliche Herstellung.

Ein Abend über Desinformation, Geheimdienste, Verschwörungstheorien. Wie immer hochintelligentes Polit-Theater, bitterböse und auch gerne mal hart am Rande der Erträglichkeit, vorgetragen stets mit süffisant-sonorer Stimme und messerscharf gesetzten Pausen.

«Politisch und frech, witzig und geistvoll»
(Südkurier)